Home page

Gründung im Jahre 1960 durch den Union - Club als Pensionsgestüt für Züchter ohne eigene Scholle. Bisherige Gestütsleiter waren Herr Hasler, Frau v. Maltzahn, Herr v. Hohberg, Baron v. Ungern-Sternberg (1979 - 1995), Herr Andreas Osterwald (1996 - 2001) und seit 08/2001 Herr Ronald Rauscher. Das Union Gestüt war stets die Heimat hocherfolgreicher Blutlinien, unter anderem der T - Linie der Fürstin zu Oettingen-Wallerstein (z.B. Tuttlinger, Trient, Triest etc.), der berühmten N - Linie von Peter Hess (z.B. Night Line, Nostro Amore, Night Blue etc.) sowie vieler anderer, sehr erfolgreicher Züchter von Vollblutrennpferden. Besonders aktuell sind derzeit die Mutterstuten St. Johanna (Silent Lake, Schwarzmeer, Silver Blade), Vertreterin der berühmten Schlenderhaner S - Linie, aus der Zucht von Siegfried Berger sowie Dr. Berglar's Narola (Nenuphar, National Academy), Vertreterin der nicht weniger profilierten Erlengrunder Familie der Ticino - Tochter Naxos.

Das Union-Gestüt heute ist die Aufzuchtstätte zahlreicher hoch erfolgreicher Pferde, besonders zu erwähnen sind aus der jüngsten Vergangenheit: • 1999 Tempelwächter, Handicapper des Jahres • 2000 Moon Lady, Championstute der 3-jährigen. Klassische Siegerin und erstes in Deutschland trainiertes Pferd, das in den USA ein Gruppe-Rennen gewann. • 2001 Limerick Boy, überlegener Sieger im Preis des Gestüts Wiesenhof, Dr. Busch-Memorial (Gruppe III), überlegener Sieger Preis der Deutschen Einheit (Gr.III) Im November 1995 übernahm Dr. Christoph Berglar das Gestüt vom Union Club und vereinbarte mit der Köckeritzchen' Gestütsverwaltung eine langfristige Anpachtung. Sämtliche Mitarbeiter des Gestüts wurden damals übernommen. Das Union Gestüt zählt inzwischen zu den führenden Pensionsgestüten in Deutschland. 1. Standort: Günstige Witterungsverhältnisse, u.a. wegen des Flusses Sieg, der auch im Sommer für genügend Feuchtigkeit auf den Weiden sorgt. Nur 30 Autominuten entfernt liegt Köln mit dem größten Trainingszentrum in Deutschland. 2. Bodenqualität: Aktuelle Bodenanalysen haben absolute Spitzenwerte ergeben; neues, unverbrauchtes Weideland steht ausreichend zur Verfügung. 3. Konsequente Qualitätssicherung: Fütterung, Hygiene, Pflege, tierärztliche Betreuung - alles auf höchstem Standard. Die Stutenherde ist auf 35 Mutterstuten beschränkt, bei einer Weidefläche von ca. 80 ha ein deutscher Spitzenwert. 4. Personal: Erfahrenes, kompetent-engagiertes Team 5. Deckhengste: Bewährte Deckhengste mit einem erstklassigen Preis - Leistungsverhältnis 6. Kontinuierliche Investitionen: Stallungen, Weideland, Geräte, Mitarbeiter Know-How sind alle Bestandteil unseres Investitionsplanes

2004: Rotteck (Law Society - Rofania) winner of the 108th Idee Hansa-Preis Gr. 2 on June 27th in Hamburg. Successful yearling sales in Baden-Baden and Newmarket: 175.000 Gns. for a Fantastic Light colt out of Private Life (family of Peintre Celebre), 75.000 Gns. for a colt by Singspiel, 70.000 € for a colt by Montjeu, etc. 2003: Night Lagoon (Lagunas - Nenuphar), out of a half sister to Nordwind, is Champion 2 year old filly in Germany (Group 3 winner). 2002: Nordwind (Acatenango - Narola), fetches 110.000 Guineas at Tattersalls October Sales, and is the first ever German raised and consigned yearling to break the 100.000 Guineas mark. Meanwhile 4 wins in England as a 3 year old.

Dinge die ihr über das Pferdezüchten nicht wusstet

Einen Bauernhof zu haben ist nicht leicht, aber all die Mühe die man dort rein steckt, zahlt sich später dann aus, man kriegt viel Liebe von den Tieren und sie sind dann wie Freunde. Die verstehen euch und besonders ist es interessant wenn man Pferde hat. Deswegen werden wir hier über ein paar Dinge sprechen die man bei Pferdezüchten wissen sollte.

Zuerst muss man ein gutes Zuhause für die Pferde bauen, das warm ist aber auch viel Wind hat und frische Luft, aber man muss in der Lage sein dieses Platz auch zu schliessen, so dass, wenn es Winter wird, die Pferde immer noch eine warme Umgebung haben. Die Pferde mussen so plaziert werden, dass sie die anderen nicht sehen können, dies ist wichtig weil sie dann Kontakt aufnehmen werden wollen, bei dem sehr vieles schief gehen kann. Ihr solltet sie aber zusammen bringen wenn ihr bereit seit Nachwuchs zu haben was sehr schwei sein kann, besonders wenn ihr euch noch nie um Pferde gekümmert habt. Es ist sehr gut wenn ihr es so macht, dass sich die Pferde am Beginn von Februar zusammen treffen um den Nachwuchs zu erzeugen. Dies ist wichtig weil es am besten ist wenn das Fohlen am Beginn des Januars geboren wird, ihr solltet wissen dass das weibliche Pferd das Nachwuchs etwa 11 Monate trägt. In der südlichen Hemisphäre ist es aber am besten wenn dies am Beginn September passiert, so dass das Nachwuchs am Beginn August im nächsten Jahr geboren wird.

Dann kommt aber nur noch mehr Arbeit, ihr werdet euch um das Kleine Fohlen kümmern mussen, aber die Mutter wird die meiste Arbeit an sich übernehmen. Ihr solltet aber einen Tierarzt gleich auf euren Bauernhof bringen und ihr das Fohlen untersehen lassen, er wird euch auch weitere Tipps geben und euch sagen wo ihr es am besten lassen solltet. Passt auf dass ihr die Mutter und ihr Kleines nie nah an andere Pferde bringt, denn sie werden das Fohlen vielleicht verletzen, dies wird euch viel Zeit nehmen, also vergisst auf http://www.camplace.com Sex Chat und das Internet und nutzt es nur um euren Bauernhof zu promovieren. Nach 5 bis 6 Monaten könnt ihr das schon fast erwachsene Pferd von der Mutter trennen und es in seinen eigenen Platz bringen. Seit immer dort um zu sehen ob alles gut läuft und trainiert es, denn dann lernen sie am besten.

Falls euch dies gefällt und ihr diesen Business weiter machen wollt, könnt ihr es tun, denn alles ist möglich und, falls ihr es so richtig ernst nimmt, könnt ihr aus eurer Pferdezucht etwas sehr grosses machen was die Leute dazu bringen wird euren Bauernhof zu besuchen und Geld zu zahlen um eure Pferde zu sehen und auf ihnen zu reiten. Also macht euch einen realistischen Business Plan und gestaltet alles so, dass ihr am Ende am meisten daraus kriegt, neben der Pferdefarm könnt ihr auch ein kleines Haus fürs Übernachten bauen, dort können dann die Menschen ein paar Nächte verbringen und dann den Tag über die Natur und alles geniessen. Falls ihr genug Platz habt könnt ihr auch eine Spa machen und vieles andere. Ihr solltet immer das sagen was die Wahrheit ist, denn die Gäste werden es bemerken, also realistisch und bei diesen Dinge sein und befolgt euren Plan, falls ihr sieht dass es nicht läuft, macht einen anderen, aber weisst dass es viel Zeit brauchen wird bis ihr die ersten Ergebnisse sieht, also seit geduldig.